Toll Ein Anderer Macht's

Seminar- und Hausarbeiten erfolgreich im Team schreiben

Bildnachweis: meerkats on Libreshot

Die Emotionen, die anstehende Meetings, Projektarbeiten oder gemeinsame Präsentationen auslösen, sind so vielfältig wie wir Menschen.  
Visionäre und graue Mäuse prallen aufeinander. 

Gruppenarbeiten werden deshalb ebenso gehasst wie geliebt. 

Geliebt, denn: 

  • Die Verantwortung wird geteilt, jeder nimmt eine bestimmte Rolle in der Gruppe ein.
  • Die Ideen und Denkweisen verschiedener Persönlichkeiten befruchten die Arbeit.
  • Die Gesamtarbeit wird auf- und nach Stärken zugeteilt.

Gehasst, denn: 

  • Die Terminfindung für ineffiziente Meetings ist schwierig.
  • Die verschiedenen Arbeitsweisen und Ziele prallen ungebremst aufeinander.
  • Die pessimistische Definition von Team spricht Bände: "Toll, ein anderer macht's".


Nicht nur im Berufsleben, sondern auch im Studium ist Teamarbeit bei Seminar- oder Hausarbeiten an der Tagesordnung.


Wie gehen Sie an die gemeinsame Arbeit organisatorisch am besten heran? Welche Tools setzen Sie ein?

 

Gemeinsam diskutieren

Sprechen Sie miteinander. Wenn Sie es nicht schaffen, regelmäßige Treffen in der Bibliothek oder einem Café zu vereinbaren, nutzen Sie Tools für die Kommunikation. Erstellen Sie z.B. eine Facebook- oder Threema-Gruppe. Erst wenn die gemeinsamen Ziele der Arbeit, die Verteilung der Aufgaben und Meilensteine bis zur Abgabe besprochen sind, kann die eigentliche Arbeit losgehen.


Gemeinsam schreiben 

Am Ende soll ein gemeinsames Dokument entstehen, das stolz als Gemeinschaftsleistung präsentiert wird. 

Doch wie organisieren Sie die praktische Arbeit? 

  1. Alle sitzen gemeinsam vor einem PC, einer tippt und alle tragen Ideen bei.
  2. Jeder schreibt einen bestimmten Teil der Arbeit auf dem eigenen PC und ein Teammitglied übernimmt die Schlussredaktion.
  3. Bei einem Cloud-Anbieter wird ein Word-Dokument gespeichert und gemeinsam bearbeitet.

Unser Favorit ist Nummer 3. 
Arbeitsfortschritte können Sie schnell richtig einschätzen und die Arbeit der Kollegen kommentieren. Direkte Korrekturen lassen sich nachverfolgen. 

Der Text ist fertig. Die Quellenangaben fehlen.            

 

Gemeinsam zitieren

Selten meldet sich ein Teammitglied freiwillig, die Formatierung der Quellen zu übernehmen. Jeder schaut – in eine andere Richtung – weg (siehe Bild oben). 

Doch so schlimm ist es zum Glück in der Realität nicht. Insbesondere, wenn Sie auch diese Arbeit aufteilen. 

Nutzen Sie Citavi, und erstellen Sie ein gemeinsames Cloud-Projekt, auf das Sie alle Zugriff haben. Sammeln Sie Ihre Literatur im Cloud-Projekt. 

Fügen Sie die Nachweise in Ihr gemeinsames Dokument ein und lassen Sie Citavi automatisch das Literaturverzeichnis in der Form Ihres gewählten Zitationsstils erstellen. 

 

Gemeinsam erfolgreich

Mit diesen Tipps steht Ihre nächste Teamarbeit unter dem Motto "Together wE Achieve More".

 

Welche Erfahrungen haben Sie mit Gruppenarbeiten gemacht? 

Wie organisieren Sie Ihre erfolgreiche Teamarbeit?

Teilen Sie Ihre Meinung und Geschichten mit uns auf Facebook.

 

Zur (humorvollen) Vertiefung: 

Hofert, Svenja; Visbal, Thorsten (2013): Ich hasse Teamarbeit! Wie Sie die Woche mit Kollegen überleben. 1. Auflage. [S.l.]: KEXPA E-Books & Solutions. ISBN 978-3821857213

Erstellt von: Jana Votteler – Veröffentlicht am: 05.06.2018
Tags: Erste Seminararbeit Besser arbeiten Teamarbeit


Über Jana Votteler

Jana Votteler interessiert sich für alles rund um die persönliche Wissensorganisation – wie man es von einer studierten Bibliothekarin erwarten würde. Dafür liest sie in Ihrer Freizeit ziemlich wenig. Sie liebt es aber, in den Schweizer Bergen zu wandern – solange sie nicht nach unten schauen muss.

"Nützliche Irrtümer", der Blog von Citavi, bietet Nützliches und Unterhaltsames aus der Welt der Wissenschaft und Wissensorganisation.